Getränke online
Getränke online
Getränke online bestellen und liefern lassen
Getränke online bestellen und liefern lassen  

Getränke Heddesheim mit Tiefstpreisgarantie!

online bestellen und Getränke nach Heddesheim liefern lassen ganz einfach

www.Getränkeprofi.com versorgt die Gemeinde Heddesheim, täglich mit Getränken. In Kooperation mit Honacker Getränke Heddesheim, können wir, unser Gesamtsortiment, binnen 24h, zur Auslieferung  bereit stellen. Das Kernsortiment an Getränke, Biere, Limonade, Saft, Mineralwasser... ist sogar per Expresslieferung (30 - 120 min) erhältlich. Sparfüchse bestellen Ihre Getränke am Vortag und holen sie dann einfach selbst ab. Hier geben wir Tiefstpreisgarantie! D.h. sollte ein Getränkemarkt in Heddesheim, ihnen das aktuell, gleiche Produkt, preiswerter anbieten, kontaktieren Sie uns bitte, sie erhalten allein zum Dank für Ihre Information ein preiswerteres Angebot. Honacker Getränke Heddesheim

 

 

Heddesheim - Informationen mehr als Getränke

Geschichte
erste Siedlungen im Bereich der Heddesheimer Gemarkung lassen sich bereits um 100 n.Chr., als die Römer die Stadt Ladenburg gründeten, nachweisen. Der Name Heddesheim stammt von den Franken, die mutmaßlich während der Völkerwanderung auf der Heddesheimer Gemarkung sesshaft wurden. Der fränkische Name lautete wohl „Heim des Hedo“, woraus sich später der Ortsname Heddesheim entwickelte.

Die erste urkundliche Erwähnung des heutigen Namen, fand im Jahr 917 als 'Hetenesheim' statt. Das Kloster Lorsch erhielt durch eine Schenkung 949 Ländereien der Gemarkung, was im Lorscher Codex Erwähnung findet. Vermutlich schon Ende des 12. Jahrhunderts übernahmen die Pfalzgrafen bei Rhein die Grundherrschaft. 1222 wurde Muckensturm erstmals urkundlich erwähnt. Um 1450 wohnten etwa 200 Menschen in Heddesheim, das in der Kurpfalz zur Äpfelbacher Zent gehörte.

Der Tabakanbau begann um 1600 auf den Feldern des Ortes. Wie viele Ortschaften der Region wurde auch dieser Ort im Dreißigjährigen Krieg vom Feldherrn Tilly zerstört. Trotz mehrfacher Kriege in der Region zählte die Ortschaft auch Ende des 17. Jahrhunderts immer noch 200 Einwohner. Immer brauchte man Getränke in Heddesheim.

Das Alte Rathaus wurde 1719 errichtet, 1756 das katholische Pfarrhaus und eine reformierte Kirche. Die katholische Kirche entstand in ihrer heutigen Form 1792. 1803 wurde die Kurpfalz aufgelöst und unsere Gemeinde gelangte zum Großherzogtum Baden. Das Bezirksamt Ladenburg war ab 1820 für unseren Ort zuständig. Später übernahm diese Funktion das Bezirksamt Mannheim, der spätere Landkreis Mannheim.

Um 1825 hatte der Ort 1200 Einwohner. Die reformierte Kirche wurde 1870 abgerissen und durch die heutige evangelische Kirche ersetzt. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden bereits 2600 Einwohner gezählt.

Im 20. Jahrhundert wurde der Ort durch die Oberrheinische Eisenbahn (OEG) an das Schienennetz angeschlossen. 1929 wurden die abgesonderten Gemarkungen von Muckensturm und Neuzenhof mit Heddesheim vereinigt. Straßenheim war ursprünglich auch der Gemeinde zugeschlagen worden. Die Straßenheimer wehrten sich allerdings erfolgreich dagegen, weil sie zu Mannheim eingemeindet werden wollten.

Gegen 1939 war der Tabakanbau in Heddesheim auf seinem Höhepunkt. Auf einer Anbaufläche von 300 ha wurde ein Ertrag von nahezu 900 Tonnen Tabak erzielt, was Heddesheim zur größten tabakanbauenden Gemeinde Deutschlands machte. Seit 2010 wird nach dem Wegfall der EU-Subventionen keine Tabak mehr in Heddesheim angebaut.

1868 wurde die „Alte Schule“, in der Beindstraße gebaut. Das Gebäude in der Schulstraße kam dazu. 1958 hatte Heddesheim die Einwohnerzahl mit 5280 Einwohnern nahezu verdoppelt und ein weiteres Schulgebäude wurde errichtet. Mit der Errichtung des zweiten Schulstandortes in der Rheinstraße wurde der alte Standort in Hans-Thoma-Grundschule umbenannt.

1969 wurden das neue Rathaus und das Feuerwehrhaus errichtet, wobei die Gemeinde mittlerweile über 8000 Einwohner zählte. Die zweite Schule, die Johannes-Keppler-Hauptschule (heute mit Werkrealschule), wurde 1971 gebaut. Mit der Auflösung des Landkreis Mannheim 1973 kam die Gemeinde zum Rhein-Neckar-Kreis. Die Städtepartnerschaft mit der französischen Gemeinde Nogent-le-Roi entstand im Jahr 1974. Das neue Bürgerhaus wurde 1989 errichtet, die Gemeinde Heddesheim zählte 11.200 Einwohner.

Jahr    1439    1577    1777    1852    1905    1950    1967
Einwohner[5]    135    265    543    1790    2820    5391    7766

Getränke Heddesheim

 

Honacker Getränke Großhandel - HEDDESHEIM - Großhändler, Händler, Importeur, Dienstleister, Exporteur
Druckversion Druckversion | Sitemap
www.getränkeprofi.com, www.mydrinks24.com, fassbier-online.de und Honacker-Lieferservice.de bedeuten Top Service zu unschlagbaren Lieferpreisen. Getränke online bestellen und liefern lassen

Anrufen

E-Mail